Newslettervorwort 12/2017

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgervereins,

das Jahr 2017 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und wir alle befinden uns in den Vorbereitungen für das Weihnachtsfest mit Familie, Freunden und den Menschen, die uns lieb sind. Auch bei uns im Bürgerverein hat die Besinnlichkeit bereits Einzug gehalten und wir erlauben uns eine kurze Phase der Erholung. Vor wenigen Tagen haben wir im Clubhaus des RAWA unsere Weihnachtsfeier abgehalten und konnten feststellen, dass uns die gemeinsame Arbeit stärkt und zusammenschweißt. Es liegt ein ereignisreiches Jahr hinter uns. Im März wurde ein neuer Vorstand gewählt, der viele neue Gesichter eingebunden und langjährig Aktive in neue Positionen versetzt hat. Uns ist ein Neuanfang gelungen, der stets Hand in Hand verläuft, Altes nicht außer Acht lässt und trotzdem neue Schwerpunkte zu setzen versucht.

Nachdem sich der neue Vorstand konstituiert hatte, stand auch schon das Spielplatzfest an der Raadter Straße an. Bei strahlendem Sonnenschein verbrachten Nachbarn, Eltern und Kinder eine schöne Zeit zusammen.

Im Juni entstand die Idee der Entwicklung eines Stadtteilkonzepts für Haarzopf und Fulerum. Die Planungen dafür zogen sich durch das gesamte Jahr, sodass vom 12.-13.01.2018 nun ein Workshop mit Bürgerbeteiligung stattfinden wird, zu dem Sie mit Anmeldung herzlich eingeladen sind.

Auch bei dem viertägigen GeSofe im September konnten wir viele Haarzopfer und Fulerumer in unserem Festzelt begrüßen. Die gute Stimmung machte uns deutlich: auch im nächsten Jahr können und werden wir auf dieses Fest nicht verzichten.

Unser Kartoffelfest bei Bauer Scheidt im Oktober musste zwar wegen des Wetters um eine Woche verschoben werden, war dafür jedoch umso besser besucht. Es war ein Spaß für Groß und Klein!

Nicht lange blieb uns danach Zeit, den Haarzopfer Martinszug vorzubereiten und auch der Weihnachtsmarkt war nicht mehr in weiter Ferne. In unseren Arbeitskreisen wurde intensiv diskutiert und so Entscheidungen vorbereitet. Ohne die Arbeitsteilung wäre das, was wir zu leisten versuchen, nicht möglich. Ich bedanke mich an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Vorstandsmitgliedern für ihre oft mühsame Arbeit.

Für das nächste Jahr stehen wichtige Entscheidungen im Stadtteil an. Die Schlagworte Schulerweiterung, Straßensanierungen, seniorengerechte Wohnkonzepte, Stadtteilentwicklungskonzept und KiTa-Ausbau dürften deren Tragweite deutlich machen. Als Verein der Bürgerinnen und Bürger vor Ort werden wir versuchen, diese Entscheidungen aktiv mitzugestalten. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Nun bleibt noch, Ihnen und Ihrer Familie ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest zu wünschen und für das neue Jahr die besten Wünsche mit auf den Weg zu geben. Nehmen Sie sich Zeit für ihre Lieben – das ist alles, was wirklich zählt. Wir freuen uns auf die zukünftige gemeinsame Zeit!

Ihr Philipp Rosenau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>